Backpulver ist ein Favorit zum putzen, aber wusstest du, dass es auch dies tun kann?

Backpulver ist mittlerweile als Reinigungsmittel weit bekannt. Dadurch, dass es so günstig ist und so viele Anwendungen hat, ist es schnell sehr beliebt geworden. Doch hier sind noch ein paar geniale Tricks, die du bestimmt noch nicht kennst.

1. Behandle deine Füße

3 Esslöffel Backpulver zusammen mit 2 Litern Wasser sind die idealen Zutaten für ein erholsames und anregendes Fußbad. Am Besten wirkt es, wenn du noch im Wasser deine Füße massierst.

2. Schluss mit Schwitzen

Ein bisschen Backpulver vermischt mit etwas Wasser ist ein super Deo. Diese Mischung unter den Achseln hält dich trocken und vermeidet üble Gerüche – ganz ohne Chemie.

3. Gegen Wehwehchen

Backpulver ist ein super Säurebinder: Gegen Sodbrennen und Magenbeschwerden hilft es, ein Glas kaltes Wasser mit 1-2 Teelöffeln Backpulver zu trinken. Das ist natürlich keine Dauerlösung bei chronischen Beschwerden – da solltest du einen Arzt konsultieren – aber für akute, einmalige Beschwerden absolut hilfreich.

4. Lindere Bienenstiche

Backpulver ist ein Lebensretter, wenn es um Bienen- und Wespenstiche geht. Noch ist nicht genau geklärt warum, aber es gibt Vermutungen, dass Backpulver alkalisch wirkt und somit das brennende Gift “entschärft”.

5. Um Splitter herauszuholen

Backpulver und Wasser im Verhältnis 1:1 funktioniert super, um Fremdkörper wie Splitter an die Hautoberfläche zu befördern. Probier es beim nächsten Splitter einfach mal mit Backpulver statt Pinzette.

6. Als Unterstützung für dein Shampoo

Backpulver ist super, wenn du es mit deinem Shampoo zusammen benutzt. Die Mischung reinigt besser und das Backpulver hilft dabei, dein Haar zu entfetten und bis in die Wurzeln zu pflegen.

7. Gegen Sonnenbrand

Ein fieser Sonnenbrand kann den Abend nach einem Tag in der Sonne ganz schnell ruinieren. Um deine Haut abzukühlen, mixe 60 g Backpulver mit lauwarmem Wasser, um die Mixtur dann in deinen Sonnenbrand einzureiben. Wenn du dich danach an der Luft trocknen lässt, unterstützt dieses Mittel den natürlichen Heilungsprozess.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, dann unterstütz uns indem du ihn teilst! Danke! 😉